Reiseplanung

Unsere Reiseroute

on
23. September 2019

27.10.2019 – Erster Stopp SANTIAGO DE CHILE

Die Entscheidung, welche Länder man bereisen will, dauert. Das hängt auch immer eng mit der Zeit und dem Geld zusammen, dass man zur Verfügung hat. Da wir alles in Wien aufgeben, war Zeit also kein Problem und Geld, naja, im Lotto haben wir natürlich nicht gewonnen. Wieviel Geld man für eine Weltreise braucht, könnt ihr übrigens hier lesen. Obwohl wir uns dann schnell einig waren, dass Südamerika und Asien ein zentraler Bestandteil unseres Abenteuers sein wird, hat es noch lange gedauert, bis wir eine konkrete Route zusammen hatten – und eigentlich soll es ja auch ein bisschen flexibel sein.

In Südamerika geht es also los – aber warum eigentlich?

Rafael hat eine durchaus interessante Familiengeschichte. Obwohl er eigentlich aus einem kleinen Dorf aus Vorarlberg kommt, ist er halb Südamerikaner – sein Vater lebt auch seit ein paar Jahren wieder in Venezuela, den wir bestimmt unterwegs antreffen werden. Und seine Mutter wurde in Argentinien geboren, wodurch auch hier eine starke Bindung zu Südamerika besteht. Für Rafael war es also immer schon klar, die vielen Bekannten und Verwandten zu besuchen und kennen zu lernen – und wieso nicht alle auf einmal, dauert halt etwas! 🙂

Also wo geht es denn jetzt überhaupt hin?

Naja, nachdem Steffi 2017 mit der Recherche begann, wurden mehrere Ideen entwickelt – wie ihr ja bereits wisst, plant Steffi ganz gerne Urlaube. Eine Weltreise in 6 Monaten sollte doch machbar sein, oder doch 9? Vielleicht wären 3 Monate Südamerika, 3 Monate Asien und 3 Monate Australien/Neuseeland perfekt, oder? Machen auch viele – ist auch bestimmt eine wunderbare Erfahrung – aber für uns noch nicht ganz passend. Wo war der erste Ansatz geblieben, ohne Stress und ohne Ziel zu reisen? Wollen wir uns überhaupt ein konkretes Datum setzen, an dem wir wieder zurück sein wollen? Die Frage können wir heute eindeutig mit NEIN beantworten.

Preis- und Saisonabhängig war Santiago de Chile die beste Wahl. Danach geht es gleich in den Süden ins wunderschöne Patagonien. Ein großer Traum von Steffi war es, den Torres del Paine Nationalpark zu besuchen und dort auch zu campen. Das klappt ja leider nur wenn man die Campingplätze vorher reserviert. Gesagt, getan – 4 Monate vor der Abreise hat Steffi sich darum gekümmert und Gott sei Dank noch freie Plätze bekommen. Im Anschluss geht es dann vom Süden von Chile nach Norden, wo wir recht flexibel entlang der Carretera Austral reisen werden. Den nächsten Fixpunkt gibt es dann erst wieder zu Weihnachten, wo wir die Möglichkeit haben das Dorf zu besuchen, indem Rafaels Mutter aufgewachsen ist.

Zu Silvester geht es dann weiter nach Buenos Aires, wo wir uns etwas länger aufhalten wollen. Bis Anfang Februar werden wir versuchen, so viel wie möglich von der argentinischen Hauptstadt kennen zu lernen – wenn ihr also Tipps habt, immer her damit!

Nach einem kurzen Stopp bei den Iguazu-Wasserfällen ist dann unser nächster Fixpunkt die Karnevalszeit in Rio. Bis dahin sind wir circa 4 Monate unterwegs und den ganzen Rest, der soll mal fürs erste offen bleiben.

Aber natürlich wissen wir jetzt schon ein paar Orte, die wir unter keinen Umständen in Süd- und Mittelamerika verpassen möchten: Brasiliens atemberaubende Strände und der vielseitige Amazonas. Chiles wellenreiche Küsten zum Surfen – und wenn wir schon in Chile sind, die Osterinseln sind von hier auch zu erreichen! In Bolivien die Salar de Uyuni, in Peru den Regenbogenberg und natürlich Machu Picchu, aber auch weitere Highlights wie die Galapagos Inseln, Dia des Muertos und die Cenoten in Mexico oder auch die Straßen von Havana. Und wenn das Reisen bis dahin noch kein allzu großes Loch ins Börserl gebrannt hat, möchten wir über Hawaii nach Asien gehen und weiter reisen – aber das ist ja auch noch wirklich lange hin!

Wie aber unsere Reiseroute tatsächlich verlaufen wird, wird sich noch zeigen!

TAGS
RELATED POSTS
1 Comment
  1. Antworten

    Angelika

    21. Oktober 2019

    Hört sich super an!
    Wie es aussieht schafft Ihr beiden das ganze Jahr nur mit Aktivitäten in Südamerika zu füllen 😊

LEAVE A COMMENT

Steffi & Rafael
Vienna, Austria

Hallo, servas, griaß di! Wir sind Steffi & Rafael aus Österreich und reisen seit Oktober 2019 durch Südamerika. Nachdem wir in Wien sowohl Job und Wohnung aufgegeben und unser ganzes Hab und Gut in Kisten verpackt haben, erkunden wir jetzt die Welt - auf unserem Blog, auf Instagram und auf Facebook kannst du uns bei unserem Abenteuer begleiten!

Wo sind wir gerade?